Tag der Versöhnung

Im Jahr der Barmherzigkeit möchten die Jugendleiter vom Dekanat Fügen-Jenbach Sonja & Michael mit Jugendseelsorgerin Doris ein Zeichen setzen und haben darum am 3.3.2016 zum Tag der Versöhnung aufgerufen.

In den Schlagzeilen der Medien dominieren Krieg, Streit und Hass.
Versöhnung und Frieden sind sehr wichtig für die Gemeinschaft, für guten Zusammenhalt und für eine friedliche Welt, egal welcher Religion man angehört.
Innere Zufriedenheit ist in der modernen und hektischen Welt auch für das eigene Wohlbefinden sehr wichtig. Wer versöhnt miteinander lebt, lebt in Frieden!
Sei auch du dabei am Tag der Versöhnung und schenke der Welt und den Menschen ein Stückchen mehr Frieden.

Tag der Versöhnung

Im Jahr der Barmherzigkeit möchten die Jugendleiter vom Dekanat Fügen-Jenbach Sonja & Michael mit Jugendseelsorgerin Doris ein Zeichen setzen und haben darum am 3.3.2016 zum Tag der Versöhnung aufgerufen.

In den Schlagzeilen der Medien dominieren Krieg, Streit und Hass.
Versöhnung und Frieden sind sehr wichtig für die Gemeinschaft, für guten Zusammenhalt und für eine friedliche Welt, egal welcher Religion man angehört.
Innere Zufriedenheit ist in der modernen und hektischen Welt auch für das eigene Wohlbefinden sehr wichtig. Wer versöhnt miteinander lebt, lebt in Frieden!
Sei auch du dabei am Tag der Versöhnung und schenke der Welt und den Menschen ein Stückchen mehr Frieden.