Stephanie Brunner starke Fünfte

Foto: Tirol Werbung/Spiess

Nach dem achten Platz in Durchgang eins behielt die 22-jährige Stephanie Brunner aus Tux auch im zweiten Druchgang die Nerven und fuhr beim WM-Riesentorlauf in St. Moritz am Donnerstag, 16.2.2017 als beste Österreicherin auf den sensationellen fünften Platz.

"Mit einem etwas besseren ersten Lauf wäre vielleicht sogar eine Medaille möglich gewesen" meinte eine freudestrahlende Stephanie, die von ihren mitgereisten Fans und Eltern bereits bei ihrer zwischenzeitlichen Führung gebührend im Zielareal gefeiert wurde.

Auch die Zillertaler Heimatstimme gratuliert Stephanie recht herzlich zu diesem Top-5 Ergebnis bei Ihrem ersten WM-Einzeleinsatz und wünscht ihr noch viel Erfolg für die weiteren Rennen.

Stephanie Brunner starke Fünfte

Foto: Tirol Werbung/Spiess

Nach dem achten Platz in Durchgang eins behielt die 22-jährige Stephanie Brunner aus Tux auch im zweiten Druchgang die Nerven und fuhr beim WM-Riesentorlauf in St. Moritz am Donnerstag, 16.2.2017 als beste Österreicherin auf den sensationellen fünften Platz.

"Mit einem etwas besseren ersten Lauf wäre vielleicht sogar eine Medaille möglich gewesen" meinte eine freudestrahlende Stephanie, die von ihren mitgereisten Fans und Eltern bereits bei ihrer zwischenzeitlichen Führung gebührend im Zielareal gefeiert wurde.

Auch die Zillertaler Heimatstimme gratuliert Stephanie recht herzlich zu diesem Top-5 Ergebnis bei Ihrem ersten WM-Einzeleinsatz und wünscht ihr noch viel Erfolg für die weiteren Rennen.