Startschuss für den Tiroler Fahrradwettbewerb

Foto: Klimabündnis Tirol/Lechner

Der Tiroler Fahrradwettbewerb startet in die 7. Runde: Mit bereits 2.200 Anmeldungen am ersten Wettbewerbstag und über 275 Veranstaltern (Gemeinde, Betrieb, Verein, Bildungseinrichtung) geht der Tiroler Fahrradwettbewerb 2017 passend zum 200. Geburtstag des Fahrrades auf Rekordjagd.

Im Rahmen der Frühjahrsmesse in Innsbruck wurde der Tiroler Fahrradwettbewerb von Land Tirol und Klimabündnis Tirol am Samstag feierlich eröffnet. Ab sofort können sich wieder alle Rad begeisterte Tiroler und Tirolerinnen unter www.tirolmobil.at anmelden, Kilometer sammeln und damit am großen Landesgewinnspiel teilnehmen. Einzige Bedingung: bis 30. September müssen mindestens 100 Kilometer auf dem Drahtesel zurückgelegt werden. Wer gewinnt, entscheidet dann das Los. Gefragt sind also nicht Tempo und Höchstleistungen, sondern der Spaß am Radeln.

Radeln für Gesundheit und Klimaschutz
Ob im Alltag, zum Sporteln oder zum Einkaufen - das Rad ist eine gesunde und kostengünstige Alternative zum Auto und hält nebenbei auch noch fit. Forschungen belegen, dass das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen bei regelmäßigem Fahrradfahren um 50 % sinkt. Außerdem spart jeder geradelte Kilometer CO2 ein und leistet damit einen Beitrag zum Klimaschutz in Tirol.

Erfolgreiches Radl-Jahr 2016
Die Bilanz des letzten Jahres kann sich sehen lassen: 5.500 Tiroler und Tirolerinnen sind mitgeradelt und haben zusammen über 4 Millionen Radkilometer zurückgelegt - das entspricht 109 Erdumrundungen und ist damit ein Rekordergebnis für den Tiroler Fahrradwettbewerb.

Auf den Sattel, fertig, los
Für routinierte Teilnehmende hält der Tiroler Fahrradwettbewerb 2017 einige spannende Neuigkeiten bereit, um das Radeln noch attraktiver zu machen. Von A wie App-Funktionen bis Z wie Zeitrahmen - der Tiroler Fahrradwettbewerb wird heuer erstmals bis 30. September verlängert. Mit der Tirol Mobil App für Android-Smartphones und iPhone können die Kilometer ganz einfach über GPS getrackt werden - einfach aktivieren und losradeln.
Anmeldungen über das Internet möglich unter www.tirolmobil.at oder www.klimabuendnis.at/tirol bzw. per Formular im Parterre des Gemeindeamts Mayrhofen.

Startschuss für den Tiroler Fahrradwettbewerb

Foto: Klimabündnis Tirol/Lechner

Der Tiroler Fahrradwettbewerb startet in die 7. Runde: Mit bereits 2.200 Anmeldungen am ersten Wettbewerbstag und über 275 Veranstaltern (Gemeinde, Betrieb, Verein, Bildungseinrichtung) geht der Tiroler Fahrradwettbewerb 2017 passend zum 200. Geburtstag des Fahrrades auf Rekordjagd.

Im Rahmen der Frühjahrsmesse in Innsbruck wurde der Tiroler Fahrradwettbewerb von Land Tirol und Klimabündnis Tirol am Samstag feierlich eröffnet. Ab sofort können sich wieder alle Rad begeisterte Tiroler und Tirolerinnen unter www.tirolmobil.at anmelden, Kilometer sammeln und damit am großen Landesgewinnspiel teilnehmen. Einzige Bedingung: bis 30. September müssen mindestens 100 Kilometer auf dem Drahtesel zurückgelegt werden. Wer gewinnt, entscheidet dann das Los. Gefragt sind also nicht Tempo und Höchstleistungen, sondern der Spaß am Radeln.

Radeln für Gesundheit und Klimaschutz
Ob im Alltag, zum Sporteln oder zum Einkaufen - das Rad ist eine gesunde und kostengünstige Alternative zum Auto und hält nebenbei auch noch fit. Forschungen belegen, dass das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen bei regelmäßigem Fahrradfahren um 50 % sinkt. Außerdem spart jeder geradelte Kilometer CO2 ein und leistet damit einen Beitrag zum Klimaschutz in Tirol.

Erfolgreiches Radl-Jahr 2016
Die Bilanz des letzten Jahres kann sich sehen lassen: 5.500 Tiroler und Tirolerinnen sind mitgeradelt und haben zusammen über 4 Millionen Radkilometer zurückgelegt - das entspricht 109 Erdumrundungen und ist damit ein Rekordergebnis für den Tiroler Fahrradwettbewerb.

Auf den Sattel, fertig, los
Für routinierte Teilnehmende hält der Tiroler Fahrradwettbewerb 2017 einige spannende Neuigkeiten bereit, um das Radeln noch attraktiver zu machen. Von A wie App-Funktionen bis Z wie Zeitrahmen - der Tiroler Fahrradwettbewerb wird heuer erstmals bis 30. September verlängert. Mit der Tirol Mobil App für Android-Smartphones und iPhone können die Kilometer ganz einfach über GPS getrackt werden - einfach aktivieren und losradeln.
Anmeldungen über das Internet möglich unter www.tirolmobil.at oder www.klimabuendnis.at/tirol bzw. per Formular im Parterre des Gemeindeamts Mayrhofen.