Sportehrenzeichen der Marktgemeinde Mayrhofen für OSR Josef Kröll

Fotos: Skiclub Mayrhofen

Der Vizeobmann des SCM und Sportreferent MGR Markus Freund erinnerte an einige Meilensteine aus dem sportlichen Leben von Sepp Kröll.

18 Jahre lang bekleidete er das Amt des Sportreferenten im Gemeinderat und galt als Mitveranstalter und Organisator des Mayrhofner Wandertages. Er war außerdem maßgeblich beteiligt am Schanzenbau mit großer Einweihung der Schanzenanlage Dorf Haus. Dank seiner großen Initiative und der guten Ideen ist Sepp auch am Schanzenbau NEU (voraussichtlich 2018) involviert.

Als aktiver Fußballer, von 1955 - 1959 sogar in der Kampfmannschaft, gehörte er dem SVG (kurzzeitig auch als Obmann) an. Seine Kickerkarriere hing er für die vorrangige Matura jedoch an den Nagel.
Als Hauptschuldirektor galt Sepp als Befürworter und fungierte über viele Jahre als Prüfer für das Österr. Sport- und Turnabzeichen. In dieser Zeit erfolgte auch der Aufbau der Schülerliga, der Turnhallenbau im Europahaus und die Förderung des Skisports im Rahmen der Schülerschiwoche in Zusammenarbeit mit den Sporthändlern aus Mayrhofen, sowie der Schischule Spieß.

Der Skiclub Mayrhofen freut sich mit Sepp über seine 60-jährige Mitgliedschaft, in denen er neben Ausschussstationen auch seit 1963 als Kampfrichter aktiv ist. Auch heute noch kann der SCM bei Großveranstaltungen auf seine Mithilfe als Torrichter oder Einlauffunker zählen.
Obmann Joe Wechselberger gratulierte im Namen des SCM und überreichte dem Jubilar eine neue Ausrüstung für viele weitere gemeinsame Rennen.

Sepp reiht sich als Ehrenträger in die Liste der SCM Mitglieder ein, welche von der Marktgemeinde Mayrhofen mit dem Sportehrenzeichen ausgezeichnet wurde:
Günther Csar, Friedrich Dengg †, Klaus Fiechtner †, Hermann Geisler, Martin Höllwarth, Engelbert Kröll, Friedrich Pramstraller †, Siegmund Puchrucker †, Dipl.-Vw. Roland Schneidinger, Erika Spieß, Ernst Spieß †, Uli Spieß.

Der Skiclub Mayrhofen gratuliert dem Jubilar mit einem dreifachen „SKI HEIL“auf das Herzlichste.

Sportehrenzeichen der Marktgemeinde Mayrhofen für OSR Josef Kröll

Fotos: Skiclub Mayrhofen

Der Vizeobmann des SCM und Sportreferent MGR Markus Freund erinnerte an einige Meilensteine aus dem sportlichen Leben von Sepp Kröll.

18 Jahre lang bekleidete er das Amt des Sportreferenten im Gemeinderat und galt als Mitveranstalter und Organisator des Mayrhofner Wandertages. Er war außerdem maßgeblich beteiligt am Schanzenbau mit großer Einweihung der Schanzenanlage Dorf Haus. Dank seiner großen Initiative und der guten Ideen ist Sepp auch am Schanzenbau NEU (voraussichtlich 2018) involviert.

Als aktiver Fußballer, von 1955 - 1959 sogar in der Kampfmannschaft, gehörte er dem SVG (kurzzeitig auch als Obmann) an. Seine Kickerkarriere hing er für die vorrangige Matura jedoch an den Nagel.
Als Hauptschuldirektor galt Sepp als Befürworter und fungierte über viele Jahre als Prüfer für das Österr. Sport- und Turnabzeichen. In dieser Zeit erfolgte auch der Aufbau der Schülerliga, der Turnhallenbau im Europahaus und die Förderung des Skisports im Rahmen der Schülerschiwoche in Zusammenarbeit mit den Sporthändlern aus Mayrhofen, sowie der Schischule Spieß.

Der Skiclub Mayrhofen freut sich mit Sepp über seine 60-jährige Mitgliedschaft, in denen er neben Ausschussstationen auch seit 1963 als Kampfrichter aktiv ist. Auch heute noch kann der SCM bei Großveranstaltungen auf seine Mithilfe als Torrichter oder Einlauffunker zählen.
Obmann Joe Wechselberger gratulierte im Namen des SCM und überreichte dem Jubilar eine neue Ausrüstung für viele weitere gemeinsame Rennen.

Sepp reiht sich als Ehrenträger in die Liste der SCM Mitglieder ein, welche von der Marktgemeinde Mayrhofen mit dem Sportehrenzeichen ausgezeichnet wurde:
Günther Csar, Friedrich Dengg †, Klaus Fiechtner †, Hermann Geisler, Martin Höllwarth, Engelbert Kröll, Friedrich Pramstraller †, Siegmund Puchrucker †, Dipl.-Vw. Roland Schneidinger, Erika Spieß, Ernst Spieß †, Uli Spieß.

Der Skiclub Mayrhofen gratuliert dem Jubilar mit einem dreifachen „SKI HEIL“auf das Herzlichste.