1. Repaircafe in Tux

Tux

Trotz strahlendem Wetter und Almabtriebsfest in Finkenberg hatten sich viele Experten bereit erklärt, sich drei Stunden für einen handwerklichen Freiwilligendienst einteilen zu lassen.

Mit im Team waren Martin Luxner, Messer- und Scherenschleifer von Ramsau, Peter Peer als Radldoktor, die Näherinnen Rosmarie Knapp vom Nahkast‘l und Shazia Naderi (aus Afghanistan), Andreas Hainz und Dominik Spitaler von Elektro Hainz aus Ramsau als Experten fürs Elektrische, unsere Computer- und Handyspezialisten Peter Horer und Franz-Josef Wechselberger, ein Allrounder - einsetzbar in allen Bereichen - Christian Mast und bei der Erklärbar halfen Daniel Geisler, Johanna Erler, Anna und Maria Peer. Organisiert wurde es gemeinsam von Brigitta Egger, Erwachsenen Schule Tux und Alexandra Peer von der Gemeinde Tux. Erfreulich war, dass nicht nur Einheimischen aus Tux und Finkenberg geholfen werden konnte, sondern auch einem deutschen Urlauberpaar mit einem Handyproblem die Erklärbar hilfreich war. Neben dem Reparieren blieb auch noch Zeit sich hinzusetzen und Kaffee zu trinken, einen Kuchen zu essen und gemütlich zu plaudern. Nach dem Repaircafe durften sich aber die Helfer zusammensetzen, um bei einem guten Abendessen den Nachmittag noch einmal Revue passieren zu lassen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an all die freiwilligen Helfer, an Franz Pfister - die gute Seele vom Tuxcenter - an die Besucher und die freiwilligen Spenden.

Fortsetzung vom Repaircafe folgt 2017.

Gemeinde Tux

1. Repaircafe in Tux

Tux

Trotz strahlendem Wetter und Almabtriebsfest in Finkenberg hatten sich viele Experten bereit erklärt, sich drei Stunden für einen handwerklichen Freiwilligendienst einteilen zu lassen.

Mit im Team waren Martin Luxner, Messer- und Scherenschleifer von Ramsau, Peter Peer als Radldoktor, die Näherinnen Rosmarie Knapp vom Nahkast‘l und Shazia Naderi (aus Afghanistan), Andreas Hainz und Dominik Spitaler von Elektro Hainz aus Ramsau als Experten fürs Elektrische, unsere Computer- und Handyspezialisten Peter Horer und Franz-Josef Wechselberger, ein Allrounder - einsetzbar in allen Bereichen - Christian Mast und bei der Erklärbar halfen Daniel Geisler, Johanna Erler, Anna und Maria Peer. Organisiert wurde es gemeinsam von Brigitta Egger, Erwachsenen Schule Tux und Alexandra Peer von der Gemeinde Tux. Erfreulich war, dass nicht nur Einheimischen aus Tux und Finkenberg geholfen werden konnte, sondern auch einem deutschen Urlauberpaar mit einem Handyproblem die Erklärbar hilfreich war. Neben dem Reparieren blieb auch noch Zeit sich hinzusetzen und Kaffee zu trinken, einen Kuchen zu essen und gemütlich zu plaudern. Nach dem Repaircafe durften sich aber die Helfer zusammensetzen, um bei einem guten Abendessen den Nachmittag noch einmal Revue passieren zu lassen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an all die freiwilligen Helfer, an Franz Pfister - die gute Seele vom Tuxcenter - an die Besucher und die freiwilligen Spenden.

Fortsetzung vom Repaircafe folgt 2017.

Gemeinde Tux