Neophyten-Aktion in Zell am Ziller

In Zusammenarbeit mit dem Planungsverband Zillertal werden in der Region Neophyten entfernt.

Dieser Aktion hat sich auch die Polytechnische Schule Zell angeschlossen und unter fachkundiger Anleitung von Frau Margarethe Ringler vom Tiroler Bildungsforum, unterstützt durch die Außendienst-Mitarbeiter von Tourismusverband und Gemeinde, zu Beginn des Monats Juli die Ufer des Gerlosbaches von solchen Gewächsen gesäubert.
Die sich unkontrolliert ausbreitenden Pflanzen verdrängen heimischen Bewuchs und können Uferbefestigungen beschädigen und auch der Anlass für Hangrutschungen sein. Verschiedene Neophyten sind gesundheitsgefährdend für Mensch sowie Tier und können zu Hautreizungen und Allergien führen. Durch die von der Polytechnischen Schule gesetzte Aktion konnte zumindest in einem Teilbereich des Ortsgebietes dieses Übel im sprichwörtlichen Sinne „an der Wurzel gepackt werden“.

Neophyten-Aktion in Zell am Ziller

In Zusammenarbeit mit dem Planungsverband Zillertal werden in der Region Neophyten entfernt.

Dieser Aktion hat sich auch die Polytechnische Schule Zell angeschlossen und unter fachkundiger Anleitung von Frau Margarethe Ringler vom Tiroler Bildungsforum, unterstützt durch die Außendienst-Mitarbeiter von Tourismusverband und Gemeinde, zu Beginn des Monats Juli die Ufer des Gerlosbaches von solchen Gewächsen gesäubert.
Die sich unkontrolliert ausbreitenden Pflanzen verdrängen heimischen Bewuchs und können Uferbefestigungen beschädigen und auch der Anlass für Hangrutschungen sein. Verschiedene Neophyten sind gesundheitsgefährdend für Mensch sowie Tier und können zu Hautreizungen und Allergien führen. Durch die von der Polytechnischen Schule gesetzte Aktion konnte zumindest in einem Teilbereich des Ortsgebietes dieses Übel im sprichwörtlichen Sinne „an der Wurzel gepackt werden“.