7 Jahre Theaterfestival Steudltenn

Fotos: Christian Wind

Vom 18. April bis 30. Juli 2017 öffnet das Steudltenn bereits zum siebten Mal seine Tore.

Eröffnet wird die Saison mit einer Freiluft-Ausstellung tierischer Feldbewohner und einem Labyrinth für Groß und Klein.

Freuen Sie sich auf die überirdische Premiere und Uraufführung „Die Auserwählten“ von Hakon Hirzenberger, einer irrwitzigen Dokusoap auf dem Mars! „Unser TV kennt Helden, Überlebende und Hausfrauen, Kämpfer, Diktatoren und ganze Kontinente. Aber nun geht Reality TV einen neuen einzigartigen Weg, nämlich zum Mars! Ein einflussreicher Fernsehbetreiber will den Mars besiedeln und daraus eine Dokusoap machen. Die vier Auserwählten staunen nicht schlecht, als sie in ihrem Raumschiff irgendwo im All zu sich kommen und sogleich auf einige Unstimmigkeiten treffen. Wer ist der Mann in der Burka? Und warum hängen sie in der Warteschleife?“ Eine Komödie vom Feinsten.

Erstmals zelebriert Steudltenn mit „Gilfert“ (nach Munde von Felix Mitterer) Freilufttheater vom Feinsten auf 1.500m. Ein feuchtfröhlicher Betriebsausflug entfesselt die beruflichen Rivalitäten und Feindseligkeiten der Angestellten einer Dachspenglerei und endet in einem Kampf auf Leben und Tod. Diese Veranstaltung findet bei Schönwetter in Hochfügen, Hotel Lamark statt. Bei Schlechtwetter wird ersatzweise im Steudltenn gespielt.
Feinschmecker - Tipp:
Für besondere Kunst- und Kulturgenießer bietet Haubenkoch Alexander Fankhauser vor der Vorstellung (18.00-20.00 Uhr) ein Theatermenü im Hotel Lamark, (Anmeldung erforderlich!).

Darüber hinaus präsentiert Steudltenn eine Reihe von großartigen Theaterproduktionen, wie beispielsweise „Die Wahrheit“ vom französischen Erfolgsautor Florian Zeller. Eine Wiederaufnahme feiern auch „Die Stillen Nächte des Ludwig Rainer“ von Hakon Hirzenberger.

Das Rahmenprogramm aus Gastspielen, Theater, Musik, Kabarett und regionalen Köstlichkeiten lässt keinen Wunsch offen: Erstklassiges Kabarett mit Maschek - „FAKE - In Wahrheit falsch“, „Ü50- Silberrücken im Nebel“ von und mit dem unverwechselbaren Uli Böttcher und „Match me if you can“ mit Nina Hartmann und Oliver Lendl.

Zum zweiten Mal im Steudltenn sind „Grissemann&Grissmann“ Vater und Sohn - eine Lesung. Außerdem verzaubert Claudia Kottal in „Die Blonde, die Brünette und die Rache der Rothaarigen“ von Robert Hewett. Philip Hochmair verwandelt in „Jedermann Reloaded“ unter Electro-Beats und Rocksounds das 100 Jahre alte Mysterienspiel in ein vielstimmiges Sprech-Konzert. Musikalische Leckerbissen finden Sie bei „Mei liabste Zillertaler Weis“ mit dem beliebten Moderator und Musiker Franz Posch.

Das Programm für das junge Publikum ist ein bunter Strauß aus den erfolgreichen Eigenproduktionen rund um den kleinen Pinguin Nelson: „Nelson der Pinguin“, „Nelson in New York“ und „Nelson in Afrika“. Das Kinder- und Jugendtheaterprojekt U21 bringt frei nach Erich Kästners Kinderbuchklassiker die Uraufführung „Klassenzimmer“ auf die Bühne. Eine Reihe phantastischer Gastspiele, wie „Running Wild“ (DSCHUNGEL Wien), „Pippi Langstrumpf“ (Kabarett Niedermair Wien), „Mein Bauernhof“ (Szene Bunte Wähne & IYASA Simbabwe), „Dem Original Wiener Praterkasperl“ und „#Werther“ (Theatercouch Wien) runden das Kinder- und Jugendprogramm ab. Außerdem gibt es heuer zum ersten Mal einen Workshop für Kinder rund um das Thema „Garten“.
Nicht zu vergessen sind die Markttage beim Steudler. Auf einen bunten Theaterfrühling und Sommer freuen sich Bernadette und das Steudltenn-Team.

7 Jahre Theaterfestival Steudltenn

Fotos: Christian Wind

Vom 18. April bis 30. Juli 2017 öffnet das Steudltenn bereits zum siebten Mal seine Tore.

Eröffnet wird die Saison mit einer Freiluft-Ausstellung tierischer Feldbewohner und einem Labyrinth für Groß und Klein.

Freuen Sie sich auf die überirdische Premiere und Uraufführung „Die Auserwählten“ von Hakon Hirzenberger, einer irrwitzigen Dokusoap auf dem Mars! „Unser TV kennt Helden, Überlebende und Hausfrauen, Kämpfer, Diktatoren und ganze Kontinente. Aber nun geht Reality TV einen neuen einzigartigen Weg, nämlich zum Mars! Ein einflussreicher Fernsehbetreiber will den Mars besiedeln und daraus eine Dokusoap machen. Die vier Auserwählten staunen nicht schlecht, als sie in ihrem Raumschiff irgendwo im All zu sich kommen und sogleich auf einige Unstimmigkeiten treffen. Wer ist der Mann in der Burka? Und warum hängen sie in der Warteschleife?“ Eine Komödie vom Feinsten.

Erstmals zelebriert Steudltenn mit „Gilfert“ (nach Munde von Felix Mitterer) Freilufttheater vom Feinsten auf 1.500m. Ein feuchtfröhlicher Betriebsausflug entfesselt die beruflichen Rivalitäten und Feindseligkeiten der Angestellten einer Dachspenglerei und endet in einem Kampf auf Leben und Tod. Diese Veranstaltung findet bei Schönwetter in Hochfügen, Hotel Lamark statt. Bei Schlechtwetter wird ersatzweise im Steudltenn gespielt.
Feinschmecker - Tipp:
Für besondere Kunst- und Kulturgenießer bietet Haubenkoch Alexander Fankhauser vor der Vorstellung (18.00-20.00 Uhr) ein Theatermenü im Hotel Lamark, (Anmeldung erforderlich!).

Darüber hinaus präsentiert Steudltenn eine Reihe von großartigen Theaterproduktionen, wie beispielsweise „Die Wahrheit“ vom französischen Erfolgsautor Florian Zeller. Eine Wiederaufnahme feiern auch „Die Stillen Nächte des Ludwig Rainer“ von Hakon Hirzenberger.

Das Rahmenprogramm aus Gastspielen, Theater, Musik, Kabarett und regionalen Köstlichkeiten lässt keinen Wunsch offen: Erstklassiges Kabarett mit Maschek - „FAKE - In Wahrheit falsch“, „Ü50- Silberrücken im Nebel“ von und mit dem unverwechselbaren Uli Böttcher und „Match me if you can“ mit Nina Hartmann und Oliver Lendl.

Zum zweiten Mal im Steudltenn sind „Grissemann&Grissmann“ Vater und Sohn - eine Lesung. Außerdem verzaubert Claudia Kottal in „Die Blonde, die Brünette und die Rache der Rothaarigen“ von Robert Hewett. Philip Hochmair verwandelt in „Jedermann Reloaded“ unter Electro-Beats und Rocksounds das 100 Jahre alte Mysterienspiel in ein vielstimmiges Sprech-Konzert. Musikalische Leckerbissen finden Sie bei „Mei liabste Zillertaler Weis“ mit dem beliebten Moderator und Musiker Franz Posch.

Das Programm für das junge Publikum ist ein bunter Strauß aus den erfolgreichen Eigenproduktionen rund um den kleinen Pinguin Nelson: „Nelson der Pinguin“, „Nelson in New York“ und „Nelson in Afrika“. Das Kinder- und Jugendtheaterprojekt U21 bringt frei nach Erich Kästners Kinderbuchklassiker die Uraufführung „Klassenzimmer“ auf die Bühne. Eine Reihe phantastischer Gastspiele, wie „Running Wild“ (DSCHUNGEL Wien), „Pippi Langstrumpf“ (Kabarett Niedermair Wien), „Mein Bauernhof“ (Szene Bunte Wähne & IYASA Simbabwe), „Dem Original Wiener Praterkasperl“ und „#Werther“ (Theatercouch Wien) runden das Kinder- und Jugendprogramm ab. Außerdem gibt es heuer zum ersten Mal einen Workshop für Kinder rund um das Thema „Garten“.
Nicht zu vergessen sind die Markttage beim Steudler. Auf einen bunten Theaterfrühling und Sommer freuen sich Bernadette und das Steudltenn-Team.