7. HOSPIZWATTEN IM WALDCAFE

Die ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter freuen sich über den großen Rückhalt von den Zillertalerinnen und Zillertalern.

Martin Fankhauser vom Waldcafe Mayrhofen und sein Vater Friedl Fankhauser organisierten heuer schon zum 7. Mal ein „Hospizwatten“ zugunsten der Hospizgruppe Zillertal.

Die Spielerinnen und Spieler hatten nicht nur eine Menge Spaß, sie brachten auch eine stolze Summe für die Hospizarbeit im Zillertal zusammen.

Das eingespielte Geld wurde, wie schon im Vorjahr, durch die Anklöpfler aufgestockt. Organisator Klaus Bernroithner und seine Mitklöpler waren auch für die Hospizarbeit unterwegs.

Damit die Summe rund wird, steuerte auch noch die Marktgemeinde Mayrhofen mit Bürgermeisterin Monika Wechselberger einen Beitrag zur Gesamtsumme von 2.500,- Euro bei. Mit dem Geld wird es möglich, schwer kranke, oder sterbende Menschen und auch ihre Angehörigen liebevoll zu begleiten.

7. HOSPIZWATTEN IM WALDCAFE

Die ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter freuen sich über den großen Rückhalt von den Zillertalerinnen und Zillertalern.

Martin Fankhauser vom Waldcafe Mayrhofen und sein Vater Friedl Fankhauser organisierten heuer schon zum 7. Mal ein „Hospizwatten“ zugunsten der Hospizgruppe Zillertal.

Die Spielerinnen und Spieler hatten nicht nur eine Menge Spaß, sie brachten auch eine stolze Summe für die Hospizarbeit im Zillertal zusammen.

Das eingespielte Geld wurde, wie schon im Vorjahr, durch die Anklöpfler aufgestockt. Organisator Klaus Bernroithner und seine Mitklöpler waren auch für die Hospizarbeit unterwegs.

Damit die Summe rund wird, steuerte auch noch die Marktgemeinde Mayrhofen mit Bürgermeisterin Monika Wechselberger einen Beitrag zur Gesamtsumme von 2.500,- Euro bei. Mit dem Geld wird es möglich, schwer kranke, oder sterbende Menschen und auch ihre Angehörigen liebevoll zu begleiten.