Feierlichkeiten in der Pfarre Zell

Dekanatsfatimafeier mit Weihbischof Hansjörg Hofer am 13.10.

Am 13. Oktober feiern wir den 100. Jahrestag der letzten Fatimaerscheinung mit dem ganzen Dekanat. Weihbischof Hansjörg Hofer wird dieser Feier mit den Priestern des Dekanates vorstehen.
18.30 Uhr: Landesüblicher Empfang von Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer
19.00 Uhr: Festmesse mit Kirchenchor Zell zum Abschluss des Fatima-Jubiläums.

Anschließend Weihe der Fatimakapelle mit Krönung der Fatimamadonna und Lichterprozession zur Knappensäule.

3. „Goldener Samstag“ in Maria Rast mit Weihbischof Hansjörg Hofer

Am Samstag, den 14. Oktober wird der 3. „Goldene Samstag“ in der Wallfahrtskirche Maria Rast am Hainzenberg gefeiert. Dazu kommen traditionellerweise viele Gläubige aus der Pfarre und dem ganzen Zillertal. Weihbischof Hansjörg Hofer wird um 04.00 Uhr die Festmesse zelebrieren und bei der Messe um 08.00 Uhr die Predigt halten. Um 05.00 Uhr ist eine einfache Messe ohne Predigt. Ab 03.30 Uhr und während der drei Messen ist Beichtgelegenheit. Zu diesen Feiern wird herzlich eingeladen.

Festmesse mit Erzbischof Wolfgang Haas am 15.10.

Reliquieneinsetzung vom Heiligen Papst Johannes Paul II. und dem Seligen Kaiser Karl mit Erzbischof Wolfgang Haas und der Original Tiroler Kaiserjägermusik.

Am Sonntag, 15. Oktober, feiern wir um 08.30 Uhr eine Festmesse mit Erzbischof Wolfgang Haas und der Original Tiroler Kaiserjägermusik. Dabei werden an zwei der insgesamt sechs Seitenaltäre Reliquien vom Heiligen Papst Johannes Paul II. und dem Seligen Kaiser Karl eingesetzt.
Die gegenwärtige Kirchenre­novierung ist eine Gelegenheit, auch Heilige bzw. Selige aus der Zeitgeschichte bzw. Gegenwart zu berücksichtigen. Denn die Heiligen leben die Gottverbundenheit in der jeweiligen Zeit, sodass sie uns eine Hilfe sind, die Zeichen der Zeit zu erkennen und jetzt aus der Fülle des Glaubens zu schöpfen. Die Reliquien sollen dazu anregen, Johannes Paul II. und Kaiser Karl als Fürsprecher anzurufen z.B. für eine Neu­evangelisierung Europas, für die Familien, für unsere Heimat Österreich und Tirol, für eine Politik in Verantwortung für Gott, für die Kirche und besonders um Bewahrung des Friedens etc.
Erzbischof Wolfgang Haas, der schon mehrmals in Zell das Sakrament der Firmung gespendet hat, wird im Rahmen einer Österreich­wallfahrt dieser Feier vorstehen und die Reliquien einsenken.

Zum feierlichen Abschluss der Kirchensanierung und zur Weihe des neuen Zelebrationsaltares erwarten wir dann mit Freude am 5. November unseren Herrn Erzbischof.

Feierlichkeiten in der Pfarre Zell

Dekanatsfatimafeier mit Weihbischof Hansjörg Hofer am 13.10.

Am 13. Oktober feiern wir den 100. Jahrestag der letzten Fatimaerscheinung mit dem ganzen Dekanat. Weihbischof Hansjörg Hofer wird dieser Feier mit den Priestern des Dekanates vorstehen.
18.30 Uhr: Landesüblicher Empfang von Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer
19.00 Uhr: Festmesse mit Kirchenchor Zell zum Abschluss des Fatima-Jubiläums.

Anschließend Weihe der Fatimakapelle mit Krönung der Fatimamadonna und Lichterprozession zur Knappensäule.

3. „Goldener Samstag“ in Maria Rast mit Weihbischof Hansjörg Hofer

Am Samstag, den 14. Oktober wird der 3. „Goldene Samstag“ in der Wallfahrtskirche Maria Rast am Hainzenberg gefeiert. Dazu kommen traditionellerweise viele Gläubige aus der Pfarre und dem ganzen Zillertal. Weihbischof Hansjörg Hofer wird um 04.00 Uhr die Festmesse zelebrieren und bei der Messe um 08.00 Uhr die Predigt halten. Um 05.00 Uhr ist eine einfache Messe ohne Predigt. Ab 03.30 Uhr und während der drei Messen ist Beichtgelegenheit. Zu diesen Feiern wird herzlich eingeladen.

Festmesse mit Erzbischof Wolfgang Haas am 15.10.

Reliquieneinsetzung vom Heiligen Papst Johannes Paul II. und dem Seligen Kaiser Karl mit Erzbischof Wolfgang Haas und der Original Tiroler Kaiserjägermusik.

Am Sonntag, 15. Oktober, feiern wir um 08.30 Uhr eine Festmesse mit Erzbischof Wolfgang Haas und der Original Tiroler Kaiserjägermusik. Dabei werden an zwei der insgesamt sechs Seitenaltäre Reliquien vom Heiligen Papst Johannes Paul II. und dem Seligen Kaiser Karl eingesetzt.
Die gegenwärtige Kirchenre­novierung ist eine Gelegenheit, auch Heilige bzw. Selige aus der Zeitgeschichte bzw. Gegenwart zu berücksichtigen. Denn die Heiligen leben die Gottverbundenheit in der jeweiligen Zeit, sodass sie uns eine Hilfe sind, die Zeichen der Zeit zu erkennen und jetzt aus der Fülle des Glaubens zu schöpfen. Die Reliquien sollen dazu anregen, Johannes Paul II. und Kaiser Karl als Fürsprecher anzurufen z.B. für eine Neu­evangelisierung Europas, für die Familien, für unsere Heimat Österreich und Tirol, für eine Politik in Verantwortung für Gott, für die Kirche und besonders um Bewahrung des Friedens etc.
Erzbischof Wolfgang Haas, der schon mehrmals in Zell das Sakrament der Firmung gespendet hat, wird im Rahmen einer Österreich­wallfahrt dieser Feier vorstehen und die Reliquien einsenken.

Zum feierlichen Abschluss der Kirchensanierung und zur Weihe des neuen Zelebrationsaltares erwarten wir dann mit Freude am 5. November unseren Herrn Erzbischof.