Eröffnungsschießen Kleinkaliberschießstand Zillertal

Die Sieger in den Jugendbewerben

Sieger Johann Flörl.

Nach erfolgreichem und sehr kostenintensivem Umbau des Kleinkaliberschießstandes Zillertal durch die Schützengilde Zell am Ziller erfolgte letztes Wochenende das Eröffnungsschießen.

Über 100 Schützen testeten die 12 elektronischen Schießstände in Aschau Thurnbach. Parallel zum Eröffnungsschießen wurde auch die Zillertaler Meisterschaft ausgetragen. Die Unterinntaler Bezirksschützenbünde Schwaz, Kufstein und Kitzbühel schossen sich nebenbei noch die Unterinntaler Schützenkette aus.
Einen großen Andrang gab es im Tiefschussbewerb. Immerhin winkte dem Sieger ein E-Bike im Wert von Euro 2.500,-. Am Ende konnte Flörl Johann von der Schützengilde Fügenberg E-unterstützt nach Hause fahren.
Besonders erfreulich war wiederum die große Beteiligung an Nachwuchsschützen, die ausgezeichnete Ergebnisse erzielten.
Den Mannschaftsbewerb um den Zillertaler Schützen konnte wiederum die Schützengilde Zell am Ziller mit den Schützen Hotter Hubert, Schweiberer Andreas, Schweiberer Josef und Ungerank Hansjörg gewinnen.
Die Unterinntaler Bezirksschützenkette wanderte wieder in den Bezirk Kufstein.
Ohne Sponsoren hätte die Schützengilde Zell am Ziller diesen zeit- und kostenintensiven Umbau nicht durchführen können. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand der SG Zell am Ziller nochmals bei allen Gönnern und Sponsoren recht herzlich bedanken.

Zillertal Meister:
Jugend 1: Fankhauser Lisa, SG Fügenberg; Jugend 2: Fankhauser Mathias, SG Zell/Ziller; 3x20: Fank- hauser Thomas, SG Fügenberg; Stehend: Fankhauser Thomas, SG Fügenberg; Pistole: Schweiberer Martin, SG Zell/Ziller; Sitzend aufg. Frauen: Ungerank Andrea, SG Zell/Ziller; Sitzend aufg. Männer: Wachtler Hubert, SG Fügenberg; Senioren 3: Hotter Jakob, SK Ried/Kaltenbach; liegend frei: Ungerank Hansjörg, SG Zell/Ziller; Tiefschuss: Flörl Johann, SG Fügenberg; Raiffeisen Wandertrophäe: Ungerank Hansjörg, SG Zell/Ziller, Schweiberer Andreas, Schweiberer Josef, Hotter Hubert

Eröffnungsschießen Kleinkaliberschießstand Zillertal

Die Sieger in den Jugendbewerben

Sieger Johann Flörl.

Nach erfolgreichem und sehr kostenintensivem Umbau des Kleinkaliberschießstandes Zillertal durch die Schützengilde Zell am Ziller erfolgte letztes Wochenende das Eröffnungsschießen.

Über 100 Schützen testeten die 12 elektronischen Schießstände in Aschau Thurnbach. Parallel zum Eröffnungsschießen wurde auch die Zillertaler Meisterschaft ausgetragen. Die Unterinntaler Bezirksschützenbünde Schwaz, Kufstein und Kitzbühel schossen sich nebenbei noch die Unterinntaler Schützenkette aus.
Einen großen Andrang gab es im Tiefschussbewerb. Immerhin winkte dem Sieger ein E-Bike im Wert von Euro 2.500,-. Am Ende konnte Flörl Johann von der Schützengilde Fügenberg E-unterstützt nach Hause fahren.
Besonders erfreulich war wiederum die große Beteiligung an Nachwuchsschützen, die ausgezeichnete Ergebnisse erzielten.
Den Mannschaftsbewerb um den Zillertaler Schützen konnte wiederum die Schützengilde Zell am Ziller mit den Schützen Hotter Hubert, Schweiberer Andreas, Schweiberer Josef und Ungerank Hansjörg gewinnen.
Die Unterinntaler Bezirksschützenkette wanderte wieder in den Bezirk Kufstein.
Ohne Sponsoren hätte die Schützengilde Zell am Ziller diesen zeit- und kostenintensiven Umbau nicht durchführen können. An dieser Stelle möchte sich der Vorstand der SG Zell am Ziller nochmals bei allen Gönnern und Sponsoren recht herzlich bedanken.

Zillertal Meister:
Jugend 1: Fankhauser Lisa, SG Fügenberg; Jugend 2: Fankhauser Mathias, SG Zell/Ziller; 3x20: Fank- hauser Thomas, SG Fügenberg; Stehend: Fankhauser Thomas, SG Fügenberg; Pistole: Schweiberer Martin, SG Zell/Ziller; Sitzend aufg. Frauen: Ungerank Andrea, SG Zell/Ziller; Sitzend aufg. Männer: Wachtler Hubert, SG Fügenberg; Senioren 3: Hotter Jakob, SK Ried/Kaltenbach; liegend frei: Ungerank Hansjörg, SG Zell/Ziller; Tiefschuss: Flörl Johann, SG Fügenberg; Raiffeisen Wandertrophäe: Ungerank Hansjörg, SG Zell/Ziller, Schweiberer Andreas, Schweiberer Josef, Hotter Hubert