Ehrung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Büchereiwesen

LRin Beate Palfrader mit den Geehrten aus dem Bezirk Schwaz - unter ihnen Helga Hussl-Prantl (2.v.l.) und Agnes Prantl (4.v.l.) von der ÖB Strass i.Z., für 30 Jahre Tätigkeit

Foto: Land Tirol/Sax

Tagtäglich engagieren sich über 1.000 ehrenamtliche BibliothekarInnen in rund 200 öffentlichen Büchereien in ganz Tirol. Am Montagabend, den 2. Mai bedankte sich Kulturlandesrätin Beate Palfrader bei 82 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aus insgesamt 41 öffentlichen Büchereien, darunter zehn Personen aus dem Bezirk Schwaz, für ihr langjähriges Engagement im Büchereiwesen.

Den geladenen JubilarInnen wurde im Rahmen eines Festaktes im Großen Saal des Landhauses von LRin Beate Palfrader eine Urkunde für ihre Verdienste überreicht.
„Tirol verfügt über ein dichtes Netz an öffentlichen Büchereien, die allen Bürgerinnen und Bürgern Zugang zu Literatur und umfassender Information ermöglichen. Ohne den Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre dieses flächendeckende bibliothekarische Angebot nicht denkbar. Das Engagement der Freiwilligen kann daher nicht hoch genug geschätzt werden“, anerkennt LRin Beate Palfrader die Leistungen der Geehrten.


Ehrung für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Büchereiwesen

LRin Beate Palfrader mit den Geehrten aus dem Bezirk Schwaz - unter ihnen Helga Hussl-Prantl (2.v.l.) und Agnes Prantl (4.v.l.) von der ÖB Strass i.Z., für 30 Jahre Tätigkeit

Foto: Land Tirol/Sax

Tagtäglich engagieren sich über 1.000 ehrenamtliche BibliothekarInnen in rund 200 öffentlichen Büchereien in ganz Tirol. Am Montagabend, den 2. Mai bedankte sich Kulturlandesrätin Beate Palfrader bei 82 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aus insgesamt 41 öffentlichen Büchereien, darunter zehn Personen aus dem Bezirk Schwaz, für ihr langjähriges Engagement im Büchereiwesen.

Den geladenen JubilarInnen wurde im Rahmen eines Festaktes im Großen Saal des Landhauses von LRin Beate Palfrader eine Urkunde für ihre Verdienste überreicht.
„Tirol verfügt über ein dichtes Netz an öffentlichen Büchereien, die allen Bürgerinnen und Bürgern Zugang zu Literatur und umfassender Information ermöglichen. Ohne den Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre dieses flächendeckende bibliothekarische Angebot nicht denkbar. Das Engagement der Freiwilligen kann daher nicht hoch genug geschätzt werden“, anerkennt LRin Beate Palfrader die Leistungen der Geehrten.