DAS ALTER

„Es gibt kein Alter, sondern immer nur ein Dasein.“ Elfriede Ott „So viele von uns fürchten sich davor, alt zu werden und als alt auszusehen. Alt werden ist für uns etwas Erschreckendes und Unattraktives. Und doch handelt es sich dabei um einen normalen und natürlichen Lebensvorgang.“
Louise L.Hay

„Sobald wir alt werden, verkriecht sich die Schönheit nach innen.“
Ralph Waldo Emerson

„Das Alter macht nicht kindisch, wie man spricht, es findet uns nur noch als wahre Kinder.“
Goethe

„Wenn die Erinnerung an die Jugend nicht wäre, so würde man das Alter nicht verspüren. Nur dass man das nicht mehr zu tun vermag, was man ehemals vermochte, macht die Krankheit aus.“
Lichtenberg

„Sterben mehr Zellen als neue aufgebaut werden können, setzt der Alterungsprozess ein.“
Maria Lange-Ernst

„Im Alter kommt man mehr oder weniger zur Einsicht in die Nichtigkeit aller irdischen Dinge. Dies eben ist es, was fast jedem Alten einen gewissen Anstrich von Weisheit gibt. Man gewinnt in allen Dingen mehr und mehr eine zusammenfassende Übersicht des Ganzen. Zudem läuft im Alter die Zeit viel schneller.“
Schopenhauer

DAS ALTER

„Es gibt kein Alter, sondern immer nur ein Dasein.“ Elfriede Ott „So viele von uns fürchten sich davor, alt zu werden und als alt auszusehen. Alt werden ist für uns etwas Erschreckendes und Unattraktives. Und doch handelt es sich dabei um einen normalen und natürlichen Lebensvorgang.“
Louise L.Hay

„Sobald wir alt werden, verkriecht sich die Schönheit nach innen.“
Ralph Waldo Emerson

„Das Alter macht nicht kindisch, wie man spricht, es findet uns nur noch als wahre Kinder.“
Goethe

„Wenn die Erinnerung an die Jugend nicht wäre, so würde man das Alter nicht verspüren. Nur dass man das nicht mehr zu tun vermag, was man ehemals vermochte, macht die Krankheit aus.“
Lichtenberg

„Sterben mehr Zellen als neue aufgebaut werden können, setzt der Alterungsprozess ein.“
Maria Lange-Ernst

„Im Alter kommt man mehr oder weniger zur Einsicht in die Nichtigkeit aller irdischen Dinge. Dies eben ist es, was fast jedem Alten einen gewissen Anstrich von Weisheit gibt. Man gewinnt in allen Dingen mehr und mehr eine zusammenfassende Übersicht des Ganzen. Zudem läuft im Alter die Zeit viel schneller.“
Schopenhauer