Ausbau des Leerrohrsystems der Marktgemeinde Mayrhofen für die Errichtung des Breitbandinternets

Die Marktgemeinde Mayrhofen hat in der 11. Sitzung des Gemeinderates am 08. Februar 2017 den Ausbau des Glasfasernetzes beschlossen. Mittlerweile wurde um diverse Förderungen beim Land Tirol und Bund angesucht, um die Umsetzung der Arbeiten auch finanzieren zu können.

Im Zuge von Verlegungen diverser TI-Netz Leitungen (Strom und Gas) werden bereits die Leerrohrsysteme eingebaut. Bei den Straßenbaumaßnahmen der Marktgemeinde Mayr­hofen, wie der Generalsanierung der Tuxerstraße, wird ebenfalls die notwendige Infrastruktur mitverlegt.
Die erforderliche Zentrale für den Glasfaserausbau wird ist in der Tiefgarage „Einfahrt Mitte“ errichtet. Hier werden sämtliche Glasfasern zusammengefasst und die Provider (Internetbetreiber) können hier freigeschalten werden.
In den nächsten Jahren soll der Vollausbau des Glasfasersystems erfolgen.
Da in den letzten Jahren bereits einige Leerrohre DN 100 in den Straßenzügen verlegt worden sind, kann durch einen geringen Grabungsanteil im Herbst 2017 ein Teil des Gemeindegebietes mit dem schnellen Glasfaserinternet versorgt werden bzw. auch in Betrieb gehen. Die Bereiche begrenzen sich auf die Hauptstraße, Dornaustraße und Tuxerstraße.
In der 15.Gemeinderatssitzung am 13. Juni 2017 wurden folgende Hausanschlusskosten festgelegt:
Für Einfamilienhäuser und Privathaushalte: Euro 150,-
Für Klein- und Mittelbetriebe (bis 40 Betten): Euro 300,-
Für Hotels und Großbetrieb, Wohnhausanlagen: Euro 420,-

Diese Beträge sollen die Kosten für die Hausanschlussleitungen bis zur Grundgrenze des jeweiligen Anschlusswerbers teilweise abdecken. Die Grabarbeiten von der Grundgrenze bis zum Gebäude bzw. die Durchbrüche im Gebäude müssen vom Anschlusswerber auf seine Kosten durchgeführt werden.
Zu diesen Kosten kommt noch die Aktivierung des Glasfaseranschlusses durch den Provider hinzu. Diese können zurzeit noch nicht bekannt gegeben werden, da dieser erst ausgeschrieben werden muss.
Um eine Planung der weiteren Bauabschnitte vornehmen zu können, bitten wir die Bevölkerung, bei Interesse eines
Glasfaseranschlusses, sich am Bauamt der Marktgemeinde Mayrhofen zu melden.

Bauamt der
Marktgemeinde Mayrhofen
Ing. Gerhard Raderer

Ausbau des Leerrohrsystems der Marktgemeinde Mayrhofen für die Errichtung des Breitbandinternets

Die Marktgemeinde Mayrhofen hat in der 11. Sitzung des Gemeinderates am 08. Februar 2017 den Ausbau des Glasfasernetzes beschlossen. Mittlerweile wurde um diverse Förderungen beim Land Tirol und Bund angesucht, um die Umsetzung der Arbeiten auch finanzieren zu können.

Im Zuge von Verlegungen diverser TI-Netz Leitungen (Strom und Gas) werden bereits die Leerrohrsysteme eingebaut. Bei den Straßenbaumaßnahmen der Marktgemeinde Mayr­hofen, wie der Generalsanierung der Tuxerstraße, wird ebenfalls die notwendige Infrastruktur mitverlegt.
Die erforderliche Zentrale für den Glasfaserausbau wird ist in der Tiefgarage „Einfahrt Mitte“ errichtet. Hier werden sämtliche Glasfasern zusammengefasst und die Provider (Internetbetreiber) können hier freigeschalten werden.
In den nächsten Jahren soll der Vollausbau des Glasfasersystems erfolgen.
Da in den letzten Jahren bereits einige Leerrohre DN 100 in den Straßenzügen verlegt worden sind, kann durch einen geringen Grabungsanteil im Herbst 2017 ein Teil des Gemeindegebietes mit dem schnellen Glasfaserinternet versorgt werden bzw. auch in Betrieb gehen. Die Bereiche begrenzen sich auf die Hauptstraße, Dornaustraße und Tuxerstraße.
In der 15.Gemeinderatssitzung am 13. Juni 2017 wurden folgende Hausanschlusskosten festgelegt:
Für Einfamilienhäuser und Privathaushalte: Euro 150,-
Für Klein- und Mittelbetriebe (bis 40 Betten): Euro 300,-
Für Hotels und Großbetrieb, Wohnhausanlagen: Euro 420,-

Diese Beträge sollen die Kosten für die Hausanschlussleitungen bis zur Grundgrenze des jeweiligen Anschlusswerbers teilweise abdecken. Die Grabarbeiten von der Grundgrenze bis zum Gebäude bzw. die Durchbrüche im Gebäude müssen vom Anschlusswerber auf seine Kosten durchgeführt werden.
Zu diesen Kosten kommt noch die Aktivierung des Glasfaseranschlusses durch den Provider hinzu. Diese können zurzeit noch nicht bekannt gegeben werden, da dieser erst ausgeschrieben werden muss.
Um eine Planung der weiteren Bauabschnitte vornehmen zu können, bitten wir die Bevölkerung, bei Interesse eines
Glasfaseranschlusses, sich am Bauamt der Marktgemeinde Mayrhofen zu melden.

Bauamt der
Marktgemeinde Mayrhofen
Ing. Gerhard Raderer